Willkommen bei der SG Uni Vandalia!

Aktuelle News und Mitteilungen

Knapper Sieg beschert die Tabellenführung (18.04.18)

SG Zapalia - Juventus 6:5 (2:2)

Mit einem hauchdünnen Vorsprung in einem torreichen Spiel sichert sich die Zapalia den vierten Dreier im sechsten Spiel und landet damit plötzlich an der im Grunde eigentlich gar nicht so sehr angestrebten Tabellenspitze, weil man dort schon wieder den Geruch der Kleinfeldliga A in der Nase hat. "Man of the Match" mit vier Hütten ist Jochen.

Aufstellung: Nof - Udo - Olav, Jörg, Thomas, Nik, Lennart, Jochen

Tore für die Zapalia: Jochen (4), Nik (1), Lennart (1)


Blitzturnier im Laissez-faire-Modus (10.04.18)

Im ersten Spiel gegen die 2. Mannschaft der SWB beginnt die Zapalia überlegen und geht in Führung. Allerdings werden zahlreiche Chancen liegen gelassen und am Ende wird die defensive Ordnung eher lax zusammen gehalten, so dass es einiges Torwarteingreifen bedarf, das knappe 1:0 zu sichern (Tor: Shimit).
Im zweiten Spiel gegen die Erste der Stadtwerke werden weiterhin über lange Zeit zahlreiche Chancen liegen gelassen, der Ball wird bei dem stumpfen, flammneuen Kunstrasen bestenfalls rollend in Richtung Torlinie gebracht und der Keeper kann drei Mal den Ball von der Linie kratzen. Es kommt wie es kommen muss: Ballverlust, Konter und freistehend zum 1:0 für die Stadtwerke. Und jetzt werden die letzten Minuten zum Schlagabtausch. Zweimal kann die Zapalia ausgleichen und jeweils können die Stadtwerke mit einem Konter die erneute Führung nachlegen, nach dem 4:2 verkürzt die Zapalia erneut, aber am Ende macht das 5:3 - wieder per Konter durch den besten Stadtwerker (einen ausgeliehenen Polizisten) - die Partie klar (Tore: Lennart, 2 x Nick).
Im dritten Spiel gegen die Polizei Bad Godesberg arbeitet die Zapalia wieder konzentrierter. Technisch stark und schnell geht die Polizei in Führung, aber die Zapalistas bleiben am Ball und es ist dem sehr guten Polizei-Keeper zu verdanken, dass der Ball nicht schon früher im Tor landet. Die Zapalia schafft den Ausgleich, aber zum Sieg (und Turniersieg) fehlt noch zweimal etwas Abschlusspräzision, so behält die Polizei den ersten Platz, aber die Zapalia schafft einen versöhnlichen Abschluss (Tor: Rainer).

Zapalia - SWB II 1:0 | Stadtwerke - Polizei BG 2:2
Stadtwerke - Zapalia 5:3 | Polizei BG - SWB II 3:0
Polizei BG - Zapalia 1:1 | SWB II - Stadtwerke 1:0

Aufstellung: Rainer/Thomas - Shimit, Nik, Olav, Udo, Thomas, Jochen, Lennart, Rainer, Mustafer


Auch knapp besetzt ist noch ein Punkt drin (20.03.18)

SGB United - SG Zapalia 2:2 (0:2)

Auch mit einer langen Liste der Ausfälle spielt die Zapalia eine gute Partie und führt zur Pause. Allerdings kann sie den Vorsprung in der zweiten Hälfte nicht ausbauen oder über die Zeit bringen, nimmt aber doch einen Punkt mit nach Hause. Dieser eine Punkt reicht immerhin, um versehentlich auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken.

Aufstellung:
Nof - Shimit, Thomas, Olaf, Nick, Jochen, Lennart

Tore: 0:1 Shimit, 0:2 Thomas // 1:2 United, 2:2 United.


SG Zapalia - SG Bonn 07 7:2 (4:1) (15.03.18)

Souverän, kontrolliert und deutlich

Einen hohen und frühzeitig sicher anvisierten Sieg schafften die Zapalistas dann endlich mal im vierten Ligaspiel. Einzige Irritation war nach spielerisch starken Anfangsminuten und zwei bis drei sehr guten Abschlusschancen auf Zapalia-Seite der erste Schuss der Gäste, die prompt und ziemlich unerwartet aus der zweiten Reihe trafen. Die Zapalia behielt über einige Minuten die Geduld, ruhig die Bälle weiterhin durchzuspielen und irgendwann kam der Lohn. Treibende Kraft und klarer "Man of the Match" war hier Thomas, der erst (auf schönen Steilpass von Lennart) den Ausgleich markiert und anschließend einen eigenen Ballgewinn an der gegnerischen Verteidigungslinie mit einem Antritt und satten Abschluss zur Führung verwertet. Beim 3:1 zieht er über Rechtsaußen durch und bedient in der Mitte Luca, der seine erste Liga-Hütte amtlich macht. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzt Lennart, der mit einem strammen Schuss den Keeper vor eine unlösbare Aufgabe stellt.

Die zweite Hälfte blieb die Zapalia kontrolliert, aber das Spiel plätscherte erst mal zehn Minuten lang ohne große Höhepunkte dahin. Dann bedient noch einmal Thomas nach Steilgang rechts in der Mitte Rainer zum 5:1, Lennart bekommt von Udo das sechste Tor aufgelegt und Thomas darf selbst noch einmal zum 7:1 von halblinks aus ran. Nach ein paar unsortierten Sekunden können die 07er noch ein zweites Ehrentor im Flipper-Modus nachlegen und haben immerhin das letzte Wort. Ansonsten gibt es kaum was zu mäkeln. Ein neues Gefühl war, dass die Zapalia geduldig nach dem 4:1 weiter spielte und einfach keinen Zweifel mehr aufkommen ließ an dem Sieg.

Aufstellung: Nof - Shimit, Thomas, Olav, Udo, Luca, Jochen, Lennart, Rainer

Tore: 0:1 B07, 1:1 Thomas, 2:1 Thomas, 3:1 Luca, 4:1 Lennart // 5:1 Rainer, 6:1 Lennart, 7:1 Thomas, 7:2 B07


  [ältere News] »