Willkommen bei der SG Uni Vandalia!

Aktuelle News und Mitteilungen

Pokal-Aus nach gutem Kampf (19.04.17)

Zapalia - BMF/BaFin II 3:6 (1:3)

03.04.2017: Gegenüber dem 0:4 in der Meisterschaft gegen den gleichen Gegner konnte die Zapalia im Pokal klar zulegen - spielerisch und in der Torausbeute. Dennoch steht am Ende der Abschied aus dem Pokalwettbewerb für dieses Jahr. Einen dummen frühen Rückstand der Gäste kann die Zapalia zwar recht zügig egalisieren, aber fast im Gegenzug wird nach einem erneuten Bock in der Defensive der Gegner wieder in Führung gebracht. Die Zapalia hat Pech mit ihren Abschlüssen und holt nur Aluminium. Auf der Gegenseite nutzt das BMF einen Fehler im Aufbau und kombiniert das dritte Tor heraus. Nach der Pause kann - fast aus dem nichts heraus - die Zapalia doch wieder netzen und verkürzen und fortan steht das Spiel für eine längere Dauer auf der Kippe. Das BMF kann schließlich wieder Luft gewinnen und den Zweitoreabstand wieder herstellen. Auch nach dem erneuten Anschlusstreffer befreien sie sich und schließen mit dem letzten Angriff sogar noch zum letztendlich etwas zu hohen 6:3 ab.

Aufstellung: Nof - Udo, José, Claudius, Nik, Moritz, Simon, Roland, Jochen, Rainer

Tore: 0:1 BMF, 1:1 Rainer, 1:2 BMF, 1:3 BMF // 2:3 Rainer, 2:4 BMF, 3:4 Moritz, 3:5 BMF, 3:6 BMF


Frühe Chancen nicht genutzt (19.04.17)

Zapalia - Torpedo Immenburg 2:6 (1:3)

27.03.2017: Im 7. Meisterschaftsspiel bleibt die Zapalia weiterhin ohne Punkte. Das Muster wiederholt sich. Beim Stande von 1:1 nutzen die Zapalistas einige gute Gelegenheiten nicht, um selbst in Führung zu gehen, kassieren dann nach Abwehrfehlern noch vor der Pause einen Zweitorerückstand und rennen im zweiten Durchgang diesem Rückstand erfolglos hinterher.

Aufstellung: Nof - Jörg, Udo, José, Jochen, Nik, Simon, Tino, Fred.

Tore Zapalia: José, N.N.


Trikotwäsche erfolgreich verhindert (19.04.17)

Freunde des Fußballs - Zapalia 4:0 (Wertung)

20.03.2017: Die Zapalia bekommt kein Team zusammen und muss erstmals seit sehr langer Zeit kurzfristig die Punkte am grünen Tisch rüber reichen.


Keine echte Chance (15.03.17)

SG BMF/BaFin II – SG Zapalia 4:0 (2:0)

In der letzten Saison hatte man in der Hinrunde gegen die Zoll- und Finanzbeamte ein 2:9 in Pennenfeld erlebt und dieses Debakel wollte man nicht noch mal erleben. Das Gelang am Ende, weil die Zapalia nicht auseinander fiel, aber leider fing sie sich erst nach einer Viertelstunde. Unter den ersten fünf Angriffen der Finanzer waren bereits zwei erfolgreiche und erst nach dem 0:2, nachdem ein paar Volker-Paraden und – als dieser geschlagen ist – eine Rettungstat auf der Linie die Zapalistas im Spiel gehalten hat, stellte sich die Zapalia zunehmend solide, fand auch etwas besser in die Zweikämpfe. Somit war phasenweise eine Augenhöhe erreicht.

In der zweiten Hälfte schienen damit auch den Finanzern zunehmend Kraft und Ideen auszugehen, die Zapalistas noch mal in der Defensive zu bezwingen, allerdings fehlte es denen vorne selbst auch völlig an Durchschlagskraft. Räume wurden zu wenig auseinander gezogen, Lücken zu selten gesucht und gefunden und so kam die Zapalia in der gesamten Spielzeit kaum mehr als zu 2 – 3 Torschüssen. Zudem verlor man gegen die robust in Zweikämpfe gehenden Gegner immer wieder in unüberlegten Aktionen oder technisch bedingt den Ball. Zum Ende bekam das Ergebnis leider noch eine negative Note, als sich die Zapalia zweimal nach Freistößen dumm stellt bzw. den Schiedsrichter missdeutet. Zweimal nutzt BaFin eine Überzahlsituation und schraubt das Ergebnis doch noch auf 4:0 hoch.

Aufstellung: Volker – Olav, Udo, Shimit, Roland, Claudius, José, Jochen, Moritz, Rainer

Tore: 1:0 – 4:0 BaFin


  [ältere News] »